O k t o b e r   2 0 1 0

 

A N T W E R P E N   P I A N O   M E T A M O R P H O S E S

 

waren der Versuch besondere Raumwirkungen spontan in Musik umzusetzen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

J ä n n e r  2011

 

I C H   B I N

 

hat GERDA TOUSCHEK ihr Werk genannt. Es ist zu den Klängen von www.natalangelsbrazil.at entstanden, in "Engelhaftem" angesiedelt und soll Interessierte anregen eine fantasievolle persönliche Interpretation zu versuchen und der Künstlerin zu übermitteln (Kontakt ganz unten)

 

                     

                                                                                                                                                                                       Foto: Günter Touschek

ICH BIN ... wie du und jedes Erdenkind geboren aus einem Traum,
erfüllt von Stärke und Kraft, geführt durch mein Inneres, berufen zum Lichtträger
für dich, für mich
und jedes Erdenkind.

 

ICH BIN ... wenn ich über meine Vorurteile hinwegsehe, meine Schattenseiten erkenne und annehme, in mich hineinhorche, Weite und Liebe gegenüber allem lebe, mein inneres Licht strahlt ... GANZ ICH SELBST.

 

ICH BIN ... umgeben von der unermesslichen Kraft des Lebens, die mich in ständiger Veränderung dazu auffordert meinen Weg zu gehen und in eine Richtung zu schauen, die jetzt noch hinter dem Nebel der Realität verborgen liegt.

Was sich versteckt, hinter dem grauen Schleier, erkenne ich dann, wenn ich einfach bin.

 

                                                                                               sternensonne@gmx.at     AUSTRIA

 

---


ICH BIN - mit offenem Herzen im Hier und Jetzt

inmitten der Buntheit und Vielfalt des Lebens

genießen, erahnen, wahrnehmen, fühlen, erkennen, verstehen, lieben

im Licht der Quelle baden - ICH BIN

 

Kann ich erfassen, was es heißt  - ICH BIN?


Ich bin ein Teil der Quelle in all der Buntheit und Vielfalt, um der Welt Licht und Liebe zu geben - einfach so - das ist alles.

Kann ich erfassen, was es heißt - ICH BIN?


                                                                     
                                                                                            
stockinger221@gmx.at     AUSTRIA

 

---

 

 

I love the colours in their interweaving. I have found such mixed emotions in the work and not comfortable ones. It seems to be struggling seeking comfort and peace. The white bit on the left looks like an outstretched hand seeking relief from emotions of grief, disappointment, restlessness and perhaps a hint of bitterness seeking healing. Maybe I feel this hand is searching for help and rescue. And we know the hope and resolution is - the omnipresent, omnipotent,  complete in all things, the great I AM.

                                                                                             Vivien     NEW ZEALAND

...

zur  Ideen-Übermittlung 

hier   klicken

 

 

 

J ä n n e r  2012

 

CASTANETS & MORE

Rudolf Just  ..... seine Kunst des Kastagnettenspiels in kreativer Anwendung

 

 

 

..

                                                                                         Foto: Martin Ilich

Rudolf Just (1946-2016)

. . .

powered by Beepworld